Gerbsäureflecken auf Parkett beseitigen

Sollten Sie einen geölten Parkettboden bei sich zu Hause verlegt haben, haben Sie bestimmt schon mal eine böse Überraschung erlebt, als Sie beim Verschieben eines Gegenstandes kreisförmige, dunkle Verfärbungen auf der Parkettoberfläche entdeckt haben. Gerbsäureflecken werden meist als braun-gelbe, manchmal schwarz wirkende Flecken auf Parkett wahrgenommen.

Was im ersten Moment aussieht, wie einfacher Schmutz, erweist sich leider oft als Gerbsäurefleck, der mit den herkömmlichen Reinigungsmitteln nicht entfernt werden können. Gerbsäure kommt in Eichen-, Kastanien- und Birkenholz vor und ist ein natürlicher Schutz der Hölzer vor Schädlingen.

Wenn diese Hölzer in längeren Kontakt mit Metall oder Eisen kommen, ist die Gefahr groß, dass es dadurch zu einer chemischen Reaktion kommt, die letztendlich diese Verfärbungen verursacht. Leider bestehen viele Einrichtungsgegenständen aus diesen Materialien, weswegen z. B. bei Mülleimern, Blumenvasen, Möbelstellbeinen etc. Vorsicht Gewalten werden muss.

Früher mussten diese Verfärbungen übrigens aufwendig herausgeschliffen werden, glücklicherweise gibt es mittlerweile aber ein geeignetes Reinigungsmittel, das die Beseitigung der unerwünschten Gerbsäureflecken zu einem Kinderspiel macht.

Hinweis: Solche Gerbsäureflecken können natürlich nicht nur auf Parkettböden, sondern auch auf anderen Holzoberflächen von diversen Einrichtung- und Gebrauchsgegenständen entstehen. Die in diesem Beitrag beschriebene Methode ist selbstverständlich auch für diese Zwecke geeignet.

Das benötigen Sie für die Beseitigung von Gerbflecken

Glücklicherweise brauchen Sie für die Entfernung dieser dunklen Verfärbung nicht sehr viel:

  • Gerbsäure-Fleckenspray
  • Baumwoll-Tuch
  • Ihr jeweiliges Parkettöl

Übrigens: Auf einem Holzboden können auch Rostflecken entstehen, die den Gerbsäureflecken manchmal etwas ähnlich sehen. Rostflecken lassen sich an ihrem rötlich-braunen Erscheinungsbild erkennen und bedürfen eines speziellen Mittels zur Beseitigung. Was Sie sonst noch zu dem Thema wissen müssen, lesen Sie in folgendem Artikel bei uns:


Anleitung: Gerbsäureflecken von Parkett entfernen

  1. Die Anwendung des Woca Fleckenentferners ist denkbar einfach. Im ersten Schritt wird das Gerbsäure-Fleckenspray* vor dem Gebrauch gut geschüttelt. Verteilen Sie das Reinigungsmittel im Anschluss auf dem trockenen Fleck, dabei sollte die Verfärbung möglichst gleichmäßig und vollständig bedeckt werden.
  2. Lassen Sie das Gerbsäure-Fleckenspray nun mindestens 30 Minuten lang einwirken und geben Sie ihm so Zeit, seine Magie wirken zu lassen. Dabei ist es ziemlich gut sichtbar, wie der Fleck langsam nach und nach von der Holzoberfläche verschwindet.
  3. Nach Ablauf der Zeit ist es wichtig die Wirkung des Gerbsäure-Fleckensprays zu stoppen, dazu tränken Sie ein Baumwolltuch in lauwarmen Wasser, wringen es gut aus und nehmen damit die Rückstände des Gels von der Holzoberfläche ab. Spülen Sie das Tuch nochmal gründlich aus und reiben Sie die Stelle möglichst trocken.

    Sollten Sie bemerken, dass der Fleck nicht vollständig entfernt wurde, können Sie den Vorgang problemlos einfach nochmals wiederholen, um die Gerbsäure aus dem Holz zu beseitigen. Nachdem der Boden getrocknet ist, können im Bereich des Flecks etwas hellere Stellen sichtbar werden. Das ist aber nicht weiter schlimm, diese werden mit dem nächsten Schritt wieder unsichtbar werden.
  4. Der letzte Schritt ist genauso wichtig wie die eigentliche Entfernung der dunklen Gerbsäure-Verfärbung. Durch die Behandlung dieses Bereichs wird natürlich die vorherige Schutzschicht Ihres gelten Parkettbodens entfernt. Deswegen ist es wichtig, dass Sie diese mit Ihrem bereits vorhandenem oder einem für den Boden geeigneten Parkettöl* oder Wachs wieder auffrischen.

    Dafür reichen wenige Tropfen Parkettöl aus, das mit einem fusselfreien Baumwolltuch oder einem geeigneten Polierpad auf den Boden aufgetragen und eingerieben wird. Zum Schluss sollten Sie die Stelle einige Stunden lang trocknen lassen und auch keinerlei weiteren Belastung aussetzen.

Übrigens: Es ist auf geölten Parkettoberflächen sogar möglich, hartnäckige Fettflecken wieder loszuwerden. Wie Sie dabei vorgehen müssen, habe ich in diesem Beitrag zusammengefasst.


*Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel Affiliate-Links enthält. Damit unterstützen Sie lediglich diese Website und helfen zukünftige Artikel zu ermöglichen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top