Wohin mit den Möbeln beim Schleifen von Parkett?

Wer sein Parkett richtig abschleifen möchte, sollte sämtliche Flächen freiräumen. Vor allem in verwinkelten Stadtwohnungen, aber auch in voll möblierten Einfamilienhäusern ist das kurzfristige Umstellen und Lagern von Möbeln gar nicht mal so einfach.

Am einfachsten gestaltet sich das Abschleifen und Auffrischen bestehender Parkettböden natürlich während eines Umzugs. In bereits bewohnten Wohnungen und Häusern ist es nicht ungewöhnlich, dass viele die Renovierung des Parketts bereits geraumer Zeit vor sich her schieben, da sie nicht wissen, wohin mit den Möbeln.

Gerade wenn mehrere Flächen gleichzeitig geschliffen werden, haben viele mit Platzmangel zu kämpfen. Wir zeigen Ihnen daher, welche Möglichkeiten es gibt, die Möbeln für den Zeitraum des Abschleifens Ihres Parketts zwischenzulagern oder ob eventuell auch eine Teilsanierung des Parketts sinnvoll ist.

Wohin mit den Möbeln während des Schleifen des Parketts?

Für die Aufbewahrung der Möbel gibt es also einige verschiedene Lösungen:

Garage Lagermöglichkeit für Parkett

Lagercontainer oder Umzugsservice: Verfügt man selber über zu wenig Lagerfläche, muss man alternative Lösungen in Betracht ziehen. Hier haben sich folgende 3 Optionen durchgesetzt:

  1. Bewohner von Großstädten können die inzwischen sehr populäre Möglichkeit des Self Storage nutzen. Dabei handelt es sich um große Hallen mit vielen einzelnen Lagerräumen in verschiedenen Größen. Auf dieser Seite können Sie nach Lagermöglichkeiten in Ihrer Nähe suchen.

  2. Eine kurzfristige Einlagerung von Möbeln während einer Renovierung bieten auch zahlreiche Umzugsfirmen an. Die Möbel werden abgeholt und über den vereinbarten Zeitraum hinweg aufbewahrt.

  3. Wer ein kleines Grundstück besitzt, für den lohnt es sich unter Umständen, einen kleinen Lagercontainer anliefern zu lassen. Ein Lagercontainer vor Ort spart lange Transportwege und eventuell auch Kosten.

Welche Variante sich in Ihrem Fall finanziell am meisten lohnt, hängt immer von den regionalen Preisen ab. Ein kurzer Preisvergleich der verschiedenen Dienstleistungen lohnt sich hier auf jeden Fall, da vor allem der Zeitraum der Einlagerung einen großen Einfluss auf die Kosten hat!

Teilsanierung: Bei dieser Methode erfolgt die Renovierung des Parketts in mehreren Phasen, was mehr Zeit beansprucht und dadurch teurer ist. Die Möbel werden hierbei in den gerade nicht bearbeiteten Bereich des Zimmers gestellt.

Keller und Garage: Wer über einen großen Keller oder ausreichend Freiraum in seiner Garage verfügt, hat es vergleichsweise einfach. Natürlich ist das Schleppen der Möbel anstrengend, dafür profitiert man von kurzen Transportwegen und muss für keine zusätzlichen Dienstleistungen zahlen.

Aufbewahrung auf der Terrasse: Wer über einen eigenen Garten verfügt, der kann einige Möbel auch auf der Terrasse bzw. dem Gartenschuppen aufbewahren. Das Ganze macht natürlich nur Sinn, wenn die Terrasse ausreichend Platz bietet und im Optimalfall überdacht ist.

Ich würde dies allerdings nur in den wärmeren Sommermonaten empfehlen. Zum Schutz vor der Witterung und Feuchtigkeit müssen die Möbel umfänglich mit Planen abgedeckt und auch auf einer Unterlage stehen.


Schon gewusst? Der Farbton Ihres Parketts lässt sich im Rahmen des Abschleifens ganz nach Ihren Wünschen anpassen. Wenn Sie den Holzboden lieber heller oder dunkler bevorzugen, ist Ihnen unser Beitrag zum Thema „Parkettböden färben“ bestimmt eine gute Inspiration.


Möbel entfernen immer notwendig?

Wird die Parkettfläche freigeräumt, kann das Schleifen des Parketts in einem Zug erfolgen. Das spart nicht nur Zeit, sondern erleichtert auch die Arbeit für alle Beteiligten.

Jedoch besteht auch die Möglichkeit, das Parkett in mehreren Abschnitten zu Renovieren. Bei der Teilsanierung wird das Parkett beispielsweise in zwei oder drei Bereiche aufgeteilt. Während die eine Parkettfläche erneuert wird, können die Möbel auf der anderen Seite stehen. Das ist vor allem bei schweren Einrichtungsgegenständen eine sinnvolle Alternative.

Allerdings ist die Teilsanierung eines Parketts auch zeitintensiv und somit kostspielig. Das Vorhaben erfordert gründliche Planung an den Übergängen und spezielle Maschinen mit Absaugvorrichtungen. Diese Dienstleistung wird daher nur von einigen qualifizierten Fachbetrieben angeboten.

Tipp: Ihr neuer Parkettboden möchte natürlich auch richtig gereinigt werden. Der nachfolgende Beitrag verrät Ihnen, wie sich Parkett problemlos streifenfrei wischen lässt:

Kann man das Parkett auch um Möbel herum schleifen?

Häufig erreicht uns auch die Frage, ob es denn möglich ist, das Parkett passgenau um Möbel herum abzuschleifen? Nun, das ist theoretisch zwar eine Option, allerdings nur im Ausnahmefall etwa bei Einbaumöbeln sinnvoll.

Die Problematik lässt sich schnell erklären. Möchte man die Möbel in einigen Jahren verschieben, erwartet dich eine böse Überraschung, denn das Parkett wird hier einen völlig anderen Farbton haben.

Entscheide dich daher nur für diese Option, wenn du dir wirklich sehr sicher bist, dass sämtliche Möbel in den nächsten Jahren an Ort und Stelle stehen bleiben.


*Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel Affiliate-Links enthält. Ihnen entstehen dadurch selbstverständlich keinerlei Mehrkosten, Sie unterstützen dadurch lediglich diese Webseite und ermöglichen die Veröffentlichung von weiteren hilfreichen Beiträge.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top