8 Tipps wie Sie Kratzer im Parkett vermeiden

Viele Personen fragen häufig, wie man Kratzer im Parkett vermeiden kann, hier kommen also meine Tipps:

Lassen Sie mich zunächst einmal sagen, dass ALLE Parkettböden irgendwann verkratzen. Es ist nur eine Frage der Zeit. Jeder, der Ihnen sagt, dass das Parkett nicht zerkratzt wird, sagt nicht die Wahrheit.

Hier sind einige Tipps, um die Wahrscheinlichkeit von Kratzern zu minimieren, vorhandene zu Entfernen und die Lebensdauer Ihres Parketts zu verlängern. Die Nummer 1 Ursache für Kratzer ist Schmutz, also tun Sie alles, was Sie können, um ihn zu reduzieren.

So können Sie Kratzer im Parkett vermeiden:

1. Ziehen Sie Ihre Schuhe aus!
Es ist erstaunlich, welche Auswirkungen dies auf Ihren Boden haben kann. Um das Leben einfacher zu gestalten, stellen Sie einen Plastik- oder Gummibehälter neben die Tür, um es für Sie und Ihre Gäste bequemer zu machen. Vielleicht stellen Sie sogar eine schicke kleine Bank in der Nähe der Tür hinzu.

2. Stellen Sie Fußmatten an der Tür auf! Wasser (und Schnee/Streusalz) sind die schlimmsten Übeltäter und die Bereiche an der Tür neigen deshalb am schnellsten zur Abnutzung.

Besorgen Sie sich Eingangsmatten – eine für die Außenseite und eine für die Innenseite der Tür.

3. Bringen Sie Filzpolster/Filzgleiter den Möbeln an!
Filzpolster führen zur Reduzierung von Kratzern. Die Filzpolster können einen großen Unterschied machen und sind besonders wichtig für Stühle, die sich am meisten bewegen.

Die meisten Menschen bewegen die schwereren Gegenstände wie z.B. Sofas nicht so oft. Ich empfehle aber, zusätzliche Filzpolster zu kaufen, da sie besonders bei Stühlen, die häufig bewegt werden, oft herunterfallen. Sie können die Filzgleiter bei Amazon über diesen Link kaufen:

Angebot
Auckpure selbstklebende Filzgleiter, 3 Rollen selbstklebender Filz für Möbel 100 cm x 10 cm, 100 cm x 5 cm, 100 cm x 2 cm, beliebige Form zuschneidbar, Filzunterlage für Stühle, Bodenschutz, Grau
  • 3 Größen Set Filzgleiter: Die Dicke der Filzgleiter beträgt 4mm und das Set enthält 3 Größen: 100 cm * 10 cm x1, 100 cm * 5 cm x1, 100 cm * 2 cm x1. Einfach zu schneiden und kann je nach Bedarf in runde oder rechteckige Pads geschnitten werden.
  • Starke Haftung: Unsere Filzgleiters sind leicht zu haften und haben eine starke Haftung. Es kann am Stuhlfuß oder an anderen Oberflächen haften, ohne dass es herunterfällt. Die feste Haftung des Filzgleiters eignet sich zur Befestigung an Glas, Holz, Möbeln, Metall, Keramikfliesen und Wänden.

4. Vermeiden Sie Stühle mit Rollen! Diese zerkratzen den Boden wirklich, da sich Schmutz und Kies darin verfangen kann. Für den Bürostuhl im Home Office sollten Sie sich unbedingt eine praktische Bodenschutzmatte besorgen!

KLINOO Bodenschutzmatte | Bürostuhl Unterlage in milchweiß | Kratzfest | Made in Germany (90x120cm)
  • 𝗦𝗖𝗛𝗨𝗧𝗭 FÜR LAMINAT UND TEPPICH: Die Bodenschutzmatte transparent ist hervorragend geeignet um den Boden vor Abnutzung und Kratzern zu schützen. Schützen Sie mit der Schutzmatte Ihren Laminat, das Parkett, die Fliesen oder auch einen Hartholzboden.
  • 𝗚𝗘𝗥𝗨𝗖𝗛𝗦𝗟𝗢𝗦 & 𝗚𝗘𝗥Ä𝗨𝗦𝗖𝗛𝗗Ä𝗠𝗠𝗘𝗡𝗗: Die Polycarbonat Schutzmatte ist trittschall- und Geräuschdämmend. Egal ob auf Teppichboden oder Parkett, als Fußbodenschutz die perfekte geruchslose Schreibtischstuhlunterlage

5. Putzen Sie regelmäßig, um den Schmutz zu beseitigen! Ideal sind Swiffers oder ähnliche Produkte. Bona ist zurecht das mit am meisten empfohlene Reinigungsmittel für Parkett. Überzeugen Sie sich selbst davon:

Angebot
Bona Parkettreiniger Nachfüllkanister, 4 Liter, 4000
  • Der Bona Parkettreiniger ist ein gebrauchsfertiger Sprühreiniger.
  • Er ist speziell für versiegelte und gewachste Holzböden geeignet.

Exkurs: Falls Sie erfahren wollen, wie Sie Ihren Parkettboden richtig reinigen sollen,finden Sie hier einen Artikel bei uns.

6. Vermeiden Sie das Tragen von spitzen Schuhe und Stöckelschuhen auf Ihrem Parkettboden! Diese können in das Holz eindringen und Kratzer verursachen.  Und vermeiden Sie natürlich auch das Schleifen und Schieben von Möbeln, da diese die selben Auswirkungen haben können.

7. Erwägen Sie Flächenteppiche für Bereiche, in denen Stühle häufig bewegt werden! Diese können besonders praktisch für Esszimmer oder andere Bereiche sein, in denen Stühle oft verschoben werden. Flächenteppiche reduzieren auch den Lärm.

Damit die Teppiche nicht über das Parkett rutschen, können so genante Antirutschmatten darunter gelegt werden.

8. Besorgen Sie sich ein speziell für Parkettböden ausgelegten Staubsauger!  Dieser Fehler wird von so vielen Menschen gemacht. Sie wissen nicht, dass die meisten Staubsauger speziell auf Teppiche ausgelegt sind. Und diese Staubsauger können im Extremfall sogar Ihre Parkettböden zerkratzen! Hier ist derjenige, den ich empfehle:

Angebot
Siemens Staubsauger mit Beutel synchropower VS06B112A, Bodenstaubsauger, Hygiene-Filter, Bodendüse für Parkett, Teppich, Fliesen, starke Saugleistung, langes Kabel, Fugendüse, 700 W, schwarz
  • Hohe Staubaufnahme: gründlich reinigen bei geringem Energieverbrauch dank des innovativen highPower Motors
  • Hygienefilter: für eine saubere Ausblasluft
  • Kompakt: platzsparendes Design für einfaches Verstauen und komfortable Bedienung

Plan B – Wenn Sie bereits einen Kratzer haben, sollten Sie ein Reperatur-Set ausprobieren! Sie beinhalten oft verschiedenen Farben, einschließlich dunklem Nussbaum, provinziell, goldener Eiche, früh amerikanisch, Kirsche, roter Eiche und rotem Mahagoni uvm. Die richtige Farbe kann man sich notfalls auch zusammen mischen. Hier geht es zum Reparatur-Set*.

Für leichte oberflächliche Schmutzflecken empfehle ich einen Schmutzradierer*. Mit geringem Aufwand lassen sich damit so einige Flecken ziemlich leicht entfernen.

Hilft eine zusätzliche Schicht Parkettlack Kratzer zu vermeiden?

Nun, das kommt darauf an. Wenn Ihr Parkett vorbehandelt ist (Fertigparkett), dann macht dies Ihren Boden tatsächlich anfälliger für Kratzer (da ein Teil des Aluminiumoxids abgeschliffen wird) und die Herstellergarantie erlischt. Wenn Sie jedoch Parkett haben, das vor Ort bearbeitet wurde (d.h. es wurde im Haus geschliffen), dann kann eine zusätzliche Beschichtung helfen, Kratzer zu reduzieren.

TIPP: Ich empfehle im Allgemeinen, ca. 5 Jahre nach der Lackierung des Fußbodens eine Abschleifung und eine neue Versiegelung vorzunehmen. Dies ist eine vorbeugende Maßnahme und sollte durchgeführt werden, so können Sie Kratzer im Parkett vermeiden, die durch die Farbe hindurchgehen.  Dies ist eine Methode, bei der eine zusätzliche Schicht von Parkettlack zum Schutz hinzugefügt wird.

Übrigens: Wie Laufspuren von der Oberfläche von Parkett beseitigt werden können, können Sie in diesem Artikel nachlesen:


*Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel Affiliate-Links enthält. Damit unterstützen Sie lediglich diese Website und helfen zukünftige Artikel zu ermöglichen.

Dieses Video könnte dir helfen!

DU WILLST MEHR?

TRAG DICH EIN UND ERHALTE JEDEN MONAT NÜTZLICHE TIPPS RUND UM DIE THEMEN PFLEGE, VERLEGUNG UND AUSWAHL VON PARKETTBÖDEN!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen