So entfernen Sie Kerzenwachs von Parkett

Kerzen sorgen für eine gemütliche Stimmung an verschneiten Wintertagen und an warmen Sommerabenden und sind gehören somit zurecht zu den beliebtesten Deko-Artikeln hierzulande. Doch leider kann bei unvorsichtiger Handhabung schnell Wachs an Orten landen, die sich dafür nicht besonders eignen.

Umso schlimmer, wenn es sich dabei um den ohnehin schon empfindlichen Parkettboden handelt. Doch keine Sorge, das Lösen der Wachsreste von einem Parkettboden ist einfacher, als Sie vielleicht im ersten Moment annehmen. All diese Methoden eignen sich übrigens nicht nur für Parkett, sondern natürlich auch zur Beseitigung von Wachs auf anderen Holzoberflächen (Holztisch, Schneidebrett).

Option 1: Beseitigung von Kerzenwachs mit Haushaltsmitteln

Um Wachs vom Boden zu entfernen, ist alles, was Sie für diese Methode benötigen, ein Föhn, ein saugstarkes Tuch, eine alte Plastikkarte (abgelaufener Perso, Führerschein etc.) und etwas Geduld. Sobald das Kerzenwachs auf dem Parkett ausgehärtet ist, können Sie mit der Plastikkarte den Großteil vorsichtig abkratzen. Bitte drücken Sie nicht allzu fest auf, es geht lediglich darum, die Menge der Wachsrückstände zu minimieren.

Nehmen Sie anschließend den Föhn zur Hand und halten Sie ein saugstarkes Tuch (z. B. Küchenrolle, Baumwollhandtuch) griffbereit. Verwenden Sie kein farbiges Tuch, bei diesen besteht ab einer gewissen Temperatur ansonsten die Gefahr, dass die Farbe Verfärbungen auf dem Parkett hinterlässt.

Erhitzen Sie mit dem Föhn die betroffene Stelle auf mittlerer Hitze so lange, bis das Wachs schmilzt und es sich verflüssigt. Jetzt können Sie die Rückstände mithilfe des Tuches aufnehmen und beseitigen. Wie lange Sie erhitzen müssen und auf welcher Stufe das am besten funktioniert, ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Sie sollten den Bereich aber genau beobachten, sollte sich die Farbe Ihres Bodens unter der Hitzeeinwirkung leicht verändert hören Sie bitte sofort auf!

In diesem Fall gehen Sie bitte direkt zu Option 2 über.

Achtung: Sie sollten die Entfernung der Wachsflecken nicht tagelang vor sich herschieben, da ansonsten Fettflecken auf dem Parkett entstehen können und diese sind leider nicht ganz so einfach zu beseitigen!
Falls das dieser Fall bereits eingetreten ist, finden Sie hier einen hilfreichen Beitrag, der Ihnen bestimmt weiterhilft.

Option 2: Einsatz von Eis

Während die erste Methode auf Hitze setzt, behilft sich diese Variante mit dem genauen Gegenteil: Kälte.

Um das Wachs zu lösen, geben Sie einige Eiswürfel in einen Plastikbeutel und legen diesen auf die betroffene Stelle. Die Kälte sorgt dafür, dass sich das Wachs auf dem Holz zusammenzieht und stark verfestigt, um dieses Ergebnis zu erzielen, müssen die Eiswürfel aber etwa 10 Minuten lang liegen bleiben. Mit einer alten Plastikkarte können Sie anschließend eine Ecke des Wachstropfens anheben und den ganzen Klumpen so auf einmal entfernen. Wenn Sie das Wachs immer noch als zu brüchig empfinden, sollten Sie die Eiswürfel noch länger wirken lassen!

Achtung: Geölte Parkettböden sollten nach einer solchen nach dem Entfernen der Wachsreste an dieser Stelle wieder mit Ihrem jeweiligen Parkettöl versiegelt werden.

Die anschließende Reinigung des Holzbodens

Trotz gründlicher Vorgehensweise Ihrerseits kann es vorkommen, dass feine Rückstände einer Wachsschicht über bleiben. Diese sind meist mit dem Auge nicht mehr erkennbar, lassen sich dafür aber leicht erfühlen. Eine Reinigung der betroffenen Fläche direkt im Anschluss ist daher sehr wichtig, um wirklich alle Rückstände zu beseitigen.

Regelmäßige Besucher dieser Seite wissen bestimmt schon, welche Reinigungsmittel aufgrund lang anhaltender Erfolge dafür besonders geeignet sind. Für einen geölten Holzboden ist die Verwendung einer Holzbodenseife* optimal, während Besitzer eines lackierten Parkettbodens zu einem solchen Parkettreiniger* greifen sollten!


*Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel Affiliate-Links enthält. Damit unterstützen Sie lediglich diese Website und helfen, zukünftige Artikel zu ermöglichen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top