Küche – Parkett oder Fliesen?

Die Anforderungen an einen Fußbodenbelag in der Küche sind meist sehr hoch, schließlich verbringt man in diesem Raum einiges an Lebenszeit. Vom Kochen von Speisen über Essenszeit mit der Familie bis hin zum entspannten Kaffee am Morgen, die Küche zählt in vielen Kulturen zu den zentralen Mittelpunkten der eigenen vier Wände.

Gerade deswegen stellt die Wahl des richtigen Fußbodens hier viele Menschen vor eine große Herausforderung. Der Boden soll ein heimisches Gefühl versprühen und den Raum gut aussehen lassen, aber gleichzeitig noch seine Schutzfunktion erfüllen und (besonders wichtig) vor allem gut zu Reinigen sein.

Weswegen ich Ihnen bei dieser Grundsatzentscheidung mit einer kompakten Auflistung der Vor- und Nachteile zwischen Parkett und Fliesen bei der der Suche nach einem geeigneten Bodenbelag für Ihre Küche weiterhelfen möchte.

Vorteile eines Fliesenbodens in der Küche

Der mit Abstand größte Pluspunkt von Fliesen ist die unkomplizierte Reinigung. Fast alle typischen Verschmutzungen in der Küche, wie z. B. Fettspritzer, ausgelaufene Flüssigkeiten, Flecken von heruntergefallenen Speiseresten lassen sich relativ Problems von einer Fliesenoberfläche wegwischen. Außerdem haben Fliesen auch keine Probleme bei intensiven Reinigungsvorgängen mit viel Wasser, bei einem Parkettboden gibt es da schon mehr Punkte zu beachten.

Bei einem Fliesenboden haben Sie darüber hinaus eine breitere Auswahl bei der Farbe des Bodens, um ihn Ihren Wünschen anzupassen. Auch der (in den meisten Fällen) günstigere Preis im Vergleich zu Parkett ist für viele ein ausschlaggebendes Argument für eine Anschaffung. Im Zusammenspiel mit einer verlegten Fußbodenheizung sind Fliesen (auch barfuß) angenehm warm zum drüber laufen, allgemein gesagt ist die Kombination Fliesen + Fußbodenheizung eine sehr energieeffiziente und angenehme Wahl.


Übrigens: Welche Fliesen sich für eine Fußbodenheizung eignen, erfahren Sie in diesem tollen Beitrag bei den Kollegen von „fliesen-einmaleins“.


Nachteile von Fliesen in der Küche

Die Optik von Fliesen wird von vielen als nicht wirklich einladend und kühl beschrieben, hier gehen die Meinungen aber weit auseinander. Ich persönlich finde, dass es heutzutage sehr viele Arten von Fliesen gibt, die diesem Vorurteil das Gegenteil beweisen, die Entscheidung darüber ist aber jedem selber überlassen. Trotzdem ist die Optik ein wesentlicher Punkt, den Sie bedenken müssen, sollten Sie eine offene Wohnküche haben. Den in diesem Fall kann ein harter Schnitt von Parkett zu Fliesen mitten im Raum durchaus unschön aussehen.

Fliesen sind außerdem ein sehr harter Bodenbelag, was sich natürlich auf viele Punkte auswirkt. Zum einen empfinden viele das Laufen über Fliesen durch die Härte des Materials nicht gerade als angenehm. Außerdem sind dadurch die Geräusche, die beim Gehen entstehen, natürlich lauter als auf Parkett. Durch die Härte vergrößert sich leider auch das Risiko, dass herunterfallende Teller und Schüsseln schneller zerbrechen.

Ohne eine Fußbodenheizung sind Fliesen ziemlich kalt, wenn Sie länger barfuß oder nur in Socken kochen, würde ich diesen Bodenbelag in der Küche nicht empfehlen.

Vorteile eines Parkettbodens in einer Küche

Parkett ist nicht umsonst der beliebteste Bodenbelag der Deutschen. Ein Holzboden schafft eine schön warme und einladende Raumatmosphäre, die so von keinem anderen Belag imitiert werden kann. Holz ist ein lebendiger Rohstoff, was man natürlich auch am Parkettboden selber merkt, wodurch ein besseres Raumklima entsteht.

Im Vergleich zu Fliesen ist Holz deutlich weicher und elastischer, weswegen das Laufen über eine Holzoberfläche mit seiner tollen Haptik als wesentlich angenehmer empfunden wird.

Falls Sie sich für einen Parkettboden entscheiden, lege ich Ihnen definitiv eine geölte Parkettoberfläche ans Herz. Diese kann bei Kratzern und Dellen immer wieder an bestimmten Punkten leicht abgeschliffen und repariert werden, was in einer Küche ohne Zweifel äußerst praktisch ist.

Nachteile von Parkett als Küchenboden

Doch natürlich gibt es auch hier einige Nachteile, der Größte ist wohl die Anfälligkeit. Lange Zeit unbemerkte Feuchtigkeit an einer Stelle führt schnell zu aufgequellten beschädigten Stellen, zusätzlich dazu können wesentlich leichter Kratzer und sonstige kleine Schäden auf der Oberfläche entstehen.

Hinzu kommt, dass die Reinigung, Pflege und Instandhaltung eines solchen Bodens viel aufwendiger ist, so muss beispielsweise je nach Parkettart auf die Reinigungsmittel geachtet werden und geölte Parkettböden müssen nach einiger Zeit erneut nachgeölt werden, damit Sie Ihr schönes Aussehen behalten. Wie Sie Ihrem Parkettboden richtig Reinigen, können Sie in diesem Artikel auf unserer Seite in Ruhe nachlesen.

Auch die Anschaffungskosten sind bei hochwertigem Parkett meist deutlich höher als bei einem Fliesenboden, dazu müssen Sie noch die Kosten für die regelmäßige Pflege hinzuaddieren. Wenn Sie in der Küche eine hohe Sonneneinstrahlung haben, so muss auch dies berücksichtigt werden. Gewisse Holzarten dunkeln an diesen Stellen nach, andere hingegen bleichen aus.

Tipp: Wenn Sie die Nachteile von Parkett beunruhigend, Sie aber trotzdem auf die Optik nicht verzichten möchten, gibt es mittlerweile von vielen Herstellern Fliesen in Holzoptik. Da sogar die Oberflächenstruktur dem „Original“ nachempfunden ist, fällen diese Fliesen auf den ersten Blick gar nicht als Fliesen auf. Diese Variante ist also ein Kompromiss aus den Vorzügen von Parkett und Fliesen und ist für den ein oder anderen eine tolle Lösung.

Auch die Verlegerichtung spielt bei der Planung eines Parkettbodens natürlich eine wichtige Rolle, da diese eine große Wirkung auf die Wahrnehmung des Zimmers hat. Wie die Verlegerichtung bestimmt werden kann, erfahren Sie in diesem Beitrag:

Fazit – Parkettboden oder Fliesen als Küchenboden?

Die endgültige Entscheidung kann nur von Ihnen allein getroffen werden, jeder hat hier seine individuellen Vorstellungen und Vorlieben. Sie sollten sich bei der Auswahl auch an den jeweiligen Gegebenheiten der Küche orientieren. Das bedeutet: Wie sind die Lichtverhältnisse? Wird der Raum durch den Boden kleiner oder größer erscheinen? Passt die Farbe des Bodens zu den Küchenschränken und den anderen Möbeln im Raum? Wie sieht ein möglicher Übergang zu den Böden in den angrenzenden Zimmern aus?

Wenn das alles beachtet wird, können Sie sich sicher sein, die richtige Entscheidung bezüglich eines geeigneten Bodenbelags für Ihre Küche getroffen zu haben!


*Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel Affiliate-Links enthält. Damit unterstützen Sie lediglich diese Website und helfen zukünftige Artikel zu ermöglichen.

6 Kommentare zu „Küche – Parkett oder Fliesen?“

  1. Gut zu wissen, dass sich die Flecken von heruntergefallenen Speiseresten relativ problemlos von einer Fliesenoberfläche wegwischen lassen. Mein Onkel möchte den Boden seiner Küche mit einem neuen Belag ausstatten. Er hofft, dass der Fliesenbelag wegen der leichten Einhaltung der Hygiene der passende Bodenbelag ist.

  2. Gut zu wissen, dass man sich Fliesen in Holzoptik kaufen kann, wenn man die Nachteile von Parkett beunruhigend findet, aber trotzdem auf die Optik nicht verzichten möchte. Mein Onkel möchte neue Fliesen auf dem Boden seines Wohnzimmers einlegen lassen. Ihm geht es gerade darum, die Nachteile eines Parketts umzugehen und trotzdem die Holzoptik zu behalten.

  3. Wir werden demnächst unsere Altbauwohnung renovieren. Jetzt sind wir uns noch nicht so einig über den Fußboden in der Küche. Da ich mir eine warme Atmosphäre wünsche, stelle ich mir Parkettboden vor. Demnächst wird mal ein Profi vorbeikommen und uns dazu beraten. Ich bin gespannt.

  4. Wir möchten eine neue Küche kaufen. Gut zu wissen, dass Fliesen in einer Küche den Vorteil haben, dass sie meist günstiger sind als Parkett. Dies werden wir bedenken, damit die Küche eventuell etwas mehr kosten kann.

  5. Wir möchten in unserem neuen Haus unbedingt endlich eine Fußbodenheizung installieren. Da ist es gut zu wissen, dass diese am besten mit Fliesen funktioniert. Wir hoffen nun dafür einen passenden Anbieter zu finden, der uns später die Fußbodenheizung installieren kann.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top